Was ist Viagra?

 
Viagra
200mg, 150mg, 130mg, 120mg, 100mg, 50mg, 25mg
€0.26 Pro Pille
DrTabl
Viagra
100mg, 75mg, 50mg, 25mg
€0.25 Pro Pille
upTabl
Viagra
200mg, 150mg, 130mg, 120mg, 100mg, 50mg, 25mg
€0.23 Pro Pille
med4tabs
 

„Was ist Viagra?“ Heute ist diese Frage nicht so oft gestellt, als für viele Leute weltweit wird dieses Präparat schon lange beliebt und benutzt. Jede Apotheke hat eine große Auswahl der Potenzmittel, die dem Mann immer erreichbar sind. Unter ihnen ist Viagra auf dem ersten Platz. Das ist das erste Präparat, das die Pharmakologie den Männern als das Mittel gegen Impotenz dargestellt hat. Es gibt keine besonderen Nachteile, um Viagra nicht benutzen zu können. Die meisten Patienten sehen nur die Vorteile und danken dem Gott, dass sie im Alter von 50 – 60 Jahre noch ein günstiges sexuelles Leben führen. Das bringt die Bestimmtheit und Freude ins Leben. Viagra für Männer ist eine Rettung, so glauben viele.

Ein Fortschritt in der Medizin: Geschichte des Entstehens von Präparat.

Sie werden erstaunt, wenn Sie über den starken Weg des Viagras und seine Geschichte sich kennen lassen. Das war wirklich ein Wunder! Das war eine Zufälligkeit, aber eine glückliche! Dank der Eventualität in der Medizin wurden auch Penicillin und Röntgenstrahlen entdeckt. Das begann in 1992 mit der Entdeckung des Stoffs Sildenafil Citrat. Die Forscher des Unternehmens „Pfizer“ in UK, die die Untersuchungen in dieser Sphäre durchführten, dachten, dass es ein Mittel gegen die Erhöhung des Blutflusses zum Herzmuskel und den Blutdruck wurde. Aber in der Wirklichkeit wirkte es als ein Mittel für Erhöhung der Potenz bei den Männern.
Während des Probierens des Präparats wurde es erfunden, dass es einen kleinen Effekt auf die Blutzirkulation im Myokard hatte und keinen besonderen Einfluss auf Blutdruck machte. Im Gegenteil wirkte Sildenafil positiv auf die Potenzfunktion des männlichen Organismus, so viele Teilnehmer des Experiments diese Pille nicht zurückgeben möchten. Der Effekt der Einnahme von Präparat war unerwartet: es verwirklichte einen ausreichenden Blutfluss zu den männlichen Geschlechtsorganen. In 1998 erhielten die Entwickler von Viagra Wirkstoff den Nobelpreis.

Wundermittel Viagra: die Potenz wird perfekt!

Wirkstoff Viagras ist Sildenafil Citrat. Jede Pille des Präparats enthält in sich eine besondere Menge des Stoffes. Das heißt Dosierung. Aber bei jeder Dosierung wirkt Viagra immer effizient. Wie nämlich? Viagra Wirkung kann man leicht erklären. Bei der sexuellen Erregung regeneriert es die reduzierte erektile Funktion. Das wird durch die Erhöhung des Blutflusses zum Penis erreicht.
Im Organismus des Mannes zieht sich ein komplizierter physiologischer Prozess bei der Erektion voll: die Freisetzung des Stickstoffmonoxids in dem Schwellkörper des Penis. Sildenafil hilft diese Funktion bei der schlechten Erektion zu verbessern, die glatten Muskeln im Schwellkörper zu entkrampfen und den Blutfluss im Penis zu verstärken.
Wie funktioniert Viagra? Die Antwort auf diese Frage liegt darin: Es hat eine periphere Wirkung auf die Erektion. Der Aktivstoff selbst macht keinen direkten entspannenden Einfluss auf den Schwellkörper, sondern verstärkt er aktiv die entspannende Wirkung von N0 auf dieses Gewebe. Der volle perfekte Effekt nach der Einnahme des Präparats ist nur bei der natürlichen sexuellen Anregung möglich.

Wie kann man Viagra einnehmen, um besten Effekt zu bekommen?

Viagra-Dosierung kann verschieden sein. Für einen ist die minimale Dosis genug, die anderen brauchen die zweimal vergrößerte Dosierung. Aber seien Sie vorsichtig! Nur der Arzt kann die optimale Dosis für jeden Mann wählen. Der Urologe macht das nach den Untersuchungen der männlichen Gesundheit und den Gründen von erektiler Dysfunktion jedes konkreten Mannes. Und danach verschreibt er den Tabletten-Kurs.
Nur eine Pille pro Tag darf der Mann mit dem Wasser einnehmen. Kein fettes Essen und nur ein bisschen Alkohol vor der Einnahme! Diese Sache können den Effekt verschlimmern oder sogar stören. Viagra Erfahrungen für Männer sind fast immer resultativ.

Ein paar Wörter über die Viagra-Nebenwirkungen.

Viagra für einen Mann kann in jedem Alter von 18 bis 60 effektiv sein. Das ist schon mehrmals in der Praxis bewiesen. Aber, wie jede andere Arznei hat das Potenzmittel einige Nebeneffekte. Diese muss man unbedingt bemerken. So, dazu gehören: Kopfschmerzen, eine verstopfte Nase, Brechreiz, Sehstörung u.a.

Was ist Viagra?
Bewerte diese Post