Viagra kaufen

 
Viagra
200mg, 150mg, 130mg, 120mg, 100mg, 50mg, 25mg
€0.26 Pro Pille
DrTabl
Viagra
100mg, 75mg, 50mg, 25mg
€0.25 Pro Pille
upTabl
Viagra
200mg, 150mg, 130mg, 120mg, 100mg, 50mg, 25mg
€0.23 Pro Pille
med4tabs
 

Dosierung des Präparats, die erwünschte Wirkung bringt

Wirkstoff Sildenafil trifft man in Viagra in verschiedenen Dosierung. Es kann 25 mg, 50 mg und 100 mg sein. Diese Dosierung passt zu allen Fällen der erektilen Störungen. Die empfohlene Dosis beträgt 50 mg für die meisten Patienten etwa 1 Stunde vor der sexuellen Aktivität. Unter Berücksichtigung der Wirksamkeit und Verträglichkeit kann die Dosis auf 100 mg erhöht oder auf 25 mg herabgesetzt werden.

Die empfohlene Höchstdosis beträgt 100 mg. Patienten, denen eine Dosis von Sildenafil 100 mg empfohlen wird, sollten 2 Tabletten, die in der Mundhöhle verteilt sind, mit einer Dosis von 50 mg nacheinander einnehmen. Die empfohlene maximale Nutzungshäufigkeit beträgt 1 Mal pro Tag. Wenn kann man Viagra nicht einnehmen? Wenn es eine Tatsache der Überdosierung gibt. Das ist für einige Tagen verboten.

Die Veränderung der Dosis kann nur der Urologe planen und verwirklichen. Nach den Resultaten der Untersuchung, die jeder Mann durchgehen soll, kann der Arzt bestimmen, welche Dosierung günstig wird. Diese Information wird am meisten für jene wichtig, die Viagra online bestellen ohne Rezept möchten.

Die Ursachen das Potenzmittel zu benutzen

Wenn die Leute Viagra Pillen kaufen, denken sie daran, dass es alle ihre Probleme im Bett gleichzeitig lösen wird. Viele Männer meinen, dass erektile Dysfunktion keine Erkrankung ist. Einige von ihnen meinen, dass sie ein Resultat der Alterung ist und nichts damit zu tun ist. Einerseits ist es wirklich so. Das Alter über 60 ist ein Grund den Urologen zu besuchen und eine medizinische Untersuchung der männlichen Gesundheit zu machen. Anderseits gibt es auch andere Ursachen der Probleme mit Sex und Erektion. Am meisten treffen sie sich bei den jungen Leuten. Zu diesen fügt man folgende Ursachen:

  • schlechte Ökologie;
  • ungesunde Lebensweise;
  • Abwesenheit der Erholung;
  • Alkohol- oder Drogensucht;
  • Rauchen;
  • Depressionen und Stresse.

Das ist eine kleine Liste der Probleme, die die Erektion beeinflussen. Dazu können auch die Herzerkrankungen und andere Krankheiten gehören. Erektile Dysfunktion ist ein wichtiges Problem, dem man eine seriöse Aufmerksamkeit schenken soll. Die Männer haben Angst davor, deswegen möchten sie Viagra rezeptfrei kaufen.

Einnahme von Sildenafil Citrate

Die Einnahme von Viagra ist eine einfache Prozedur. Von dem Arzt bekommt man eine Verschreibung und darf es in einer Apotheke erwerben oder Viagra bestellen ohne Rezept. Das Wichtigste ist das Präparat richtig einzunehmen. Eine passende Dosis kaut man mit dem Wasser und erwartet etwa 30 Minuten. Danach kann er einen Wirkungseffekt fühlen. Die Einnahme von Viagra ist für jeden Tag erlaubt. Die Qualität ihrer Wirkung verändert nicht. Aber nur eine Tablette kann man täglich benutzen.

Die Besonderheiten von Viagra: Herkunft und Funktionalität

Das ist das Mittel in dieser Serie. Das Präparat wurde als eine Arznei gegen arterielle Hypertonie und Angina pectoris ausgearbeitet. Die Wirkung des Präparats auf Gefäße und Blut ist wesentlich bis jetzt. Aber damals wurde es entdeckt, dass einen besseren Einfluss hat Wirkstoff auf Potenz des Mannes. So ist das das erste Geheimnis des Präparats. Man soll es wissen, wenn man Viagra Tabletten kaufen ohne Rezept will.

Der Aktivstoff ist ein Inhibitor der PDE-Gruppe. Der physiologische Mechanismus der Erektion ist mit der Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) in den Schwellkörpern während der sexuellen Stimulation verbunden. Dies führt wiederum zu einer Erhöhung von cGMP, einer anschließenden Entspannung des glatten Muskelgewebes der Schwellkörper und einer Erhöhung des Blutflusses zum Penis.

Sildenafil verwirklicht keine direkte entspannende Wirkung auf den isolierten Schwellkörper, sondern verstärkt die Wirkung von Stickoxid mithilfe PDE-5, das für den Abbau von cGMP verantwortlich ist. Das ist ein seriöser chemischer Prozess im Organismus, so ist empfohlen, Viagra ohne Arzt nicht zu kaufen.

Die Alternative zu Viagra: sind sie effektiv?

Hier geht es die Rede von den anderen Potenzpräparate, die die ähnlichen pharmakologischen Eigenschaften haben. Sie alle sind die PDE-Hemme und dienen der Verbesserung und der Unterstützung der Erektion. Zu den am meisten bekannten von ihnen gehören Cialis, Levitra und ihre Generika. Die Unterschiede dieser Präparate kann im Vergleich zu Viagra nur in der Wirkungsperiode oder Formen der Tabletten sehen.

Bestandkomponente von Viagra

Der Hauptstoff des Potenzmittels ist Sildenafil. Er wirkt auf den Organismus des Mannes bei dem Erektionsprozess. Es gibt auch alle andere Substanze, die Sildenafil ergänzen. Zu diesen gehören Hilfsstoffe wie Aromasubstanzen andere:

  • mikrokristalline Cellulose;
  • wasserfreies Calciumphosphat;
  • Croscarmellose-Natrium;
  • Magnesiumstearat.

Alle Komponenten des Arzneimittels bewirken in Kombination und beeinflussen die Blutströmung im Penis. Alle zusammen verlängern und erhöhen sie dadurch die Erektion. So wird die Qualität des Geschlechtsverkehrs verbessert.

Viagra kaufen
5 (100%) 11 Abstimmungs